Am Freitag verbreitet Sturmböen

In den kommenden Tagen bestimmen atlantische Tiefdruckgebiete das Wetter in Mitteleuropa. Sie führen nicht nur milde Luft heran, zwischen den Tiefs und hohem Luftdruck über Südeuropa frischt der Wind zudem zeitweise stark auf. Am Freitag zieht ein Randtief von England kommend in Richtung Norddeutschland und weiter zur Ostsee. An seiner Südseite sind in tiefen Lagen Sturmböen möglich, im höheren Bergland auch schwere Sturmböen und mehr.




Wetterlage am Freitagnachmittag aus dem ICON-Modell, Quelle: Unwetteralarm

 

Windböen am Freitagnachmittag aus dem ICON-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Mit einer größeren Sturmlage ist nicht zu rechnen, durch Sturmböen können aber hier und da Äste abbrechen oder sogar vereinzelt Bäume umstürzen und lose Gegenstände wegfliegen. Wälder sollten in den betreffenden Regionen besser gemieden werden.

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.