Atlantiksturm CHANTAL entstanden

Nach mehr als einem Monat hat sich auf dem Atlantik wieder ein Tropensturm gebildet. Der Sturm CHANTAL entstand aus einem Tief, das in den vergangenen Tagen von Florida aus nach Nordosten gezogen ist und sich nun südöstlich von Neufundland zu einem kleinen Sturm mit mittleren Windgeschwindigkeiten bis etwa 65 km/h und stärkeren Böen formierte. Der Sturm bedroht aber vorerst kein Land und dürfte sich nach den aktuellen Berechnungen kaum verstärken.




Erwartete Zugbahn des Sturms CHANTAL, Quelle: NHC

Die Zugbahnkarte des National Hurricane Centers (NHC) in Miami/Florida zeigt, dass der Sturm mitten auf dem Atlantik verbleibt.

Wasserdampfbild Atlantik am Mittwochmorgen (MESZ), Quelle: NOAA

Sehr trockene Luft beherrscht derzeit weite Teile des Atlantiks. Sollte der Sturm tatsächlich nach Südosten oder sogar Süden ziehen, könnte er sich unter dem Einfluss der trockenen Luft (gelb) bald wieder auflösen.

Nur selten kam eine Hurrikansaison so schleppend in Gang wie in diesem Jahr. Nach dem schwachen Sturm ANDREA im Mai und dem Hurrikan BARRY, der im Juli auf die US-Südstaaten traf, hatte sich eine wochenlange Ruhe eingestellt, die mehr als einen Monat anhielt. Eigentlich gehört der August nach dem September zu den aktivsten Monaten der Hurrikansaison. Selbst in der sturmarmen Saison 2009 bildeten sich nach zwei sturmlosen Monaten im August gleich vier Stürme. „Claudette“ entstand damals am 16. August. Im Jahr 1999 bildete sich der dritte Sturm der Saison erst am 19. August, dann ging es aber Schlag auf Schlag weiter. Ein Jahr davor wurde der erste Sturm erst am 21. August registriert. Dass sich in einem August überhaupt kein Sturm bildet, kommt äußerst selten vor, dies gab es zuletzt 1997.

Schaut man noch etwas weiter zurück, so trifft man auf eine sehr sturmarme Saison 1994 mit nur 7 Stürmen. Aber selbst damals entstand der dritte Sturm am 16. August. Und nur zwei Jahre zuvor war der August abgesehen vom verheerenden Hurrikan ANDREW (Florida, Louisiana) sturmlos. Ein später Start der Hurrikansaison war vor Beginn der aktiven Phase Mitte der 1990er Jahre nichts Ungewöhnliches.

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.