Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/7/d20583986/htdocs/clickandbuilds/Unwetteragentur/wp-content/plugins/a3-lazy-load/admin/admin-interface.php on line 387
Biathlon-Weltcup in Oberhof (Thüringen) – Unwetteragentur

Biathlon-Weltcup in Oberhof (Thüringen)

Nach der Pause über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel wird nun der Biathlon-Weltcup fortgesetzt. Er macht von Donnerstag bis zum Sonntag Station in Oberhof, Thüringen, bevor es in der nächsten Woche zum derzeit tief verschneiten Ruhpolding am bayerischen Alpenrand geht. Das Wetter spielt vor allem beim Schießen wieder eine große Rolle, schon vor einem Jahr endete es in einem Nebellotto, bei dem viele Sportler nicht mehr sehen konnten, wohin sie schossen. Auch dieses Mal ist das Wetter nicht gerade einfach.




Die Tabelle zeigt alle Termine des IBU Weltcups in diesem Winter und dazu die Weltmeisterschaften im schwedischen Östersund im März. Die Austragungsorte Hochfilzen, Oberhof, Ruhpolding und Antholz sind gesetzt, sie sind fester Bestandteil des Terminkalenders. Alle weiteren Orte wechseln von Winter zu Winter. Die Wettbewerbe in Oberhof (Thüringen) stehen dabei oft unter keinem guten Stern, da häufig Nebel die Sicht stark einschränkt. Kurz vor dem Abbruch stand zum Beispiel das Staffel-Rennen der Männer im Januar 2018. „Gesehen hab ich nix. Und wenn ich nix sehe, weiß ich auch nicht, auf was ich schießen soll“, sagte der deutsche Läufer Johannes Kühn damals in einem Interview in der ARD.

Wie sieht es nun mit dem Wetter in Oberhof in den kommenden Tagen aus?

Signifikantes Wetter am Donnerstagnachmittag aus dem COSMO-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Die anhaltenden Schneefälle vom Mittwoch und der Nacht zum Donnerstag lassen tagsüber allmählich nach. Zum Start des Sprints der Frauen über 7,5 Kilometer kann es noch etwas schneien, viel kommt aber nicht mehr zusammen. Dabei ist es frostig kalt. Der böige Wind aus Nord bis Nordost lässt nur langsam nach.

Signifikantes Wetter am Freitagnachmittag aus dem ICON-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Neue, aber meist leichte Schneefälle werden für den Freitag erwartet, sie dürften den Sprint der Männer (Start: 14:30 Uhr) über 10 Kilometer nicht allzu sehr beeinträchtigen, auch wenn die Sichtweite etwas eingeschränkt ist. Der auf Südwest drehende Wind frischt aber etwas auf.

Signifikantes Wetter am Samstagnachmittag aus dem ICON-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Am Samstag finden bei anhaltendem und vor allem am späten Nachmittag stärkeren Schneefällen gleich zwei Rennen statt, zuerst um 12:45 Uhr die Verfolgung der Frauen und um 15:00 das Verfolgungsrennen der Männer. Es wird zudem windig, die Bedingungen dürften alles andere als optimal sein.

Signifikantes Wetter am Sonntagnachmittag aus dem ICON-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Zum Abschluss folgen am Sonntag um 11:45 und 15:00 Uhr die beiden Staffeln der Frauen und Männer bei langsam steigenden Temperaturen, am Nachmittag bei bis zu plus 2 Grad. Dabei regnet es längere Zeit und der Südwest- bis Westwind ist zeitweise sehr böig.

Die Veranstalter der Wettbewerbe in der kommenden Woche in Ruhpolding am Alpenrand machen sich inzwischen Gedanken wegen der enormen Schneemassen dort. Eine Vorhersage für die nächste Woche ist aber noch nicht möglich. Bei zu viel Schnee und anhaltender Schneebruchgefahr wäre sogar eine Absage nicht ganz ausgeschlossen.

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.