ISS: Mitteleuropa im Wintergriff

Noch vor gut einer Woche war Deutschland im festen Griff einer Kältewelle und fast überall lag Schnee. Auch an Bord der Internationalen Raumstation ISS wurde das Schauspiel bemerkt. In einem Projekt mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Kooperation mit der NASA und den Universitäten Bonn und Bochum werden hier von Zeit zu Zeit interessante ISS-Fotos und Videos vorgestellt.




Die Bilder zeigen den Schnee beginnend ab der belgischen Küste, der dann die Niederlande, Deutschland und Dänemark bedeckt. Nur ein schmaler Streifen von Köln über Bonn nach Koblenz ist schneefrei geblieben, sonst gab es nahezu überall eine geschlossene Schneedecke, die stellenweise bis zu 40 cm dick war.

Vor dem weißen Hintergrund heben sich die Flüsse besonders gut ab und so zeigen die Detailaufnahmen den Verlauf des Rheins und der in ihn mündenden Flüsse.

Aktuell zeigt sich das Wetter jedoch ganz anders. Es ist frühlingshaft und am Montag könnte lokal sogar die 20-Grad-Marke geknackt werden. In tiefen Lagen ist der Schnee bis auf vereinzelte Schneereste abgeschmolzen.

Flugbahn der ISS über Europa am 13.02.2021, Quelle: Columbus Eye

Copyright Titelbild und Foto: NASA/ KEPLER ISS

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.