Schneesturm bei Biathlon-WM?

Nach einem Tag Pause gehen heute im schwedischen Östersund die Biathlon-Weltmeisterschaften weiter. Während es beim heutigen Rennen trocken ist, wen auch mit leicht böigem Wind, steht das morgigen Einzelrennen der Männer wettermäßig unter keinem guten Stern. Denn Schneetreiben und Windböen örtlich bis Sturmstärke könnten die Bedingungen erheblich erschweren oder den Start sogar gefährden. Ab Donnerstag beruhigt sich das Wetter wieder mit deutlich besseren Bedingungen für die restlichen Rennen bis zum Sonntag.




Wetterlage am Mittwochnachmittag aus dem ICON-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Am Mittwoch zieht ein Sturmtief über die Nordsee hinweg. An seiner Nordostseite frischt der Südostwind- bis Ostwind in Östersund (rotes Kreuz in der Karte) stark auf.

Windböen am Mittwochnachmittag aus dem ICON-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Genau in und um Östersund sind die stärksten Böen zu erwarten, erst zum Mittwochabend lässt der Wind deutlich nach. Am Donnerstag wird das Wetter schon deutlich ruhiger und ab Freitag scheint sogar häufiger mal die Sonne. Die Nächte werden sehr kalt, aber tagsüber schafft die Märzsonne schon Temperaturen bis um den Gefrierpunkt. Und auch der Wind ist kein großes Thema mehr, leicht böig kann er allerdings in Östersund immer sein.

Hier noch eine Übersicht über die geplanten rennen in Östersund:

12.03., 15:30 Uhr MEZ Frauen Einzel, 15 km

13.03., 16:10 Uhr MEZ Männer Einzel, 20 km

14.03., 17:10 Uhr MEZ Mixed Staffel Single

16.03., 13:15 Uhr MEZ Frauen Staffel, 4 x 6 km

16.03., 16:30 Uhr MEZ Männer Staffel, 4 x 7,5 km

17.03., 13:15 Uhr MEZ Frauen Massenstart, 12,5 km

17.03., 16:00 Uhr MEZ Männer Massenstart, 15 km

Verschiebungen und Absagen sind hier nicht berücksichtigt, kurzfristige Änderungen sind immer möglich.

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.