Süden: Unwettergefahr am Sonntagabend

Am Sonntagabend und in der Nacht zum Mon tag besteht im Süden und Südosten Deutschlands im Vorfeld einer Kaltfront die Gefahr von teils kräftigen Gewittern. Dabei besteht die Gefahr von Starkregen, Hagel und Sturmböen. Vor allem im südlichen Baden-Württemberg und im südlichen Bayern sind mit den Gewittern auch schwere Sturmböen und vereinzelt sogar Böen bis Orkanstärke möglich und auch die Tornadogefahr ist etwas erhöht.




Simulierte Radarechos am frühen Sonntagabend aus dem COSMO-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Zum frühen Sonntagabend können sich von Frankreich bis in den Nordosten/Osten Deutschlands einzelne Gewitter bilden. Die folgenden Karten zeigen die erhöhte Gewitter- und Unwettergefahr im Laufe des Abends und in der Nacht im Süden Deutschlands.

Simulierte Radarechos am späten Sonntagabend aus dem COSMO-Modell, Quelle: Unwetteralarm

 

Simulierte Radarechos in der Nacht zum Montag aus dem COSMO-Modell, Quelle: Unwetteralarm

Titelbild: Sebastian König in Marpingen, Landkreis St. Wendel im Saarland am 09.08.2019

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.