Zwei Zyklone bedrohen Australien

Neben dem Zyklon TREVOR, der am Dienstag auf die Halbinsel Kap York im Nordosten Australiens traf, hat sich vor der Nordwestküste des Kontinents ein weiterer Zyklon gebildet, der sehr kräftig und damit sehr gefährlich ist. Der Zyklon VERONICA weist Windgeschwindigkeiten bis etwa 200 km/h auf und könnte am Wochenende nahe der Stadt Port Hedland auf das Festland treffen, verbunden mit extremen Regenfällen. TREVOR hatte sich über der Halbinsel deutlich abgeschwächt und erholt sich nur langsam von seinem Landgang. Leicht verstärkt kann er zum Samstag auf eine dünn besiedelte Region im Norden Australiens treffen.




Animation der Satellitenbilder des Zyklons Veronica, Quelle: NOAA

Die aktuellen Satellitenbilder vom Montag zeigen, dass sich am Donnerstagnachmittag ein Auge im Zentrum des Zyklons VERONICA andeutet.

Erwartete Zugbahn des Zyklons Veronica, Quelle: Joint Typhoon Warning Center (JTWC)

Die Zugbahnvorhersage des JTWC zeigt, dass der Zyklon nach Süden und im weiteren Verlauf sogar nach Südosten eindrehen soll und dann voraussichtlich westlich der Stadt Port Hedland auf Land treffen könnte. Möglich ist dadurch, dass die höchsten Windgeschwindigkeiten im Bereich der Stadt auftreten. Mit dem Zyklon sind enorme Regensummen verbunden.

Erwartete Regensummen bis zum Sonntagabend aus dem US-Modell, Quelle: NOAA

Im Nordwesten Australiens kommen im Bereich des Zyklons VERONICA bis zum Sonntag extreme Regenmengen zusammen, lokal sind durchaus 1000 Liter pro Quadratmeter und mehr möglich. Man erkennt auch den Regen des Zyklons TREVOR, der nicht ganz so extrem ausfällt, sich aber bis weit ins Landesinnere zieht.

Animation der Satellitenbilder des Sturms Trevor, Quelle: NOAA

Animation der Satellitenbilder des Sturms TREVOR.

Erwartete Zugbahn des Zyklons Trevor, Quelle: Joint Typhoon Warning Center (JTWC)

Die Zugbahnvorhersage des JTWC zeigt, dass sich der Sturm TREVOR erneut zu einem Zyklon verstärkt, bevor er auf die Küste trifft und dann unter rascher Abschwächung weit ins Landesinnere zieht.

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.