Hurrikan IAN bedroht Kuba und Florida

In der westlichen Karibik hat sich der Sturm IAN mit mittleren Windgeschwindigkeiten bis etwa 130 km/h zum vierten Hurrikan der nordatlantische Saison 2022 verstärkt. Unter extrem günstigen Bedingungen mit sehr warmem Wasser (zum Teil über 30 Grad) und nur schwachem Höhenwind ist in den kommenden Stunden mit einer explosiven Entwicklung zu rechnen. Der Hurrikan kann durchaus die zweithöchste Kategorie 4 der fünfteiligen Hurrikanskala erreichen. Er überquert am Dienstag den äußersten Westen der Insel Kuba und nähert sich am Donnerstag und Freitag der Westküste Floridas. In beiden Regionen drohen schwere Schäden durch den Wind, eine Sturmflut und meterhohe Wellen sowie heftige Regenfälle.




Animation der Satellitenbilder des Hurrikans IAN, Quelle: Tropical Tidbits

Die Animation der Satellitenbilder zeigt, wie sich innerhalb weniger Stunden ein ausgeprägter Kern mit einem Ring um das Zentrum gebildet hat. Hier dürfte sich nun ein Auge ausbilden. Nach und nach bilden sich auch Spiralbänder am Rande des Sturms aus.

Erwartete Zugbahn des Hurrikans IAN, Quelle: NHC

Wie üblich ist die ganz genaue Zugbahn des Hurrikans noch unsicher. Klar dürfte sein, dass IAN den äußersten Westen Kubas überquert. Danach trifft er entweder mit voller Gewalt auf die Westküste Floridas in der Region um die Stadt Tampa und etwas nördlich davon oder der Hurrikan zieht vor der Küste weiter nach Norden und erreicht erst am Freitag den Nordwesten Floridas. Zwar wäre er in dem Fall längere Zeit über dem Wasser, aber unter zunehmendem Höhenwind würde sich der Hurrikan voraussichtlich deutlich abschwächen.

Mitten auf dem Atlantik wirbelt noch ein weiteres verdächtiges Wettersystem, aus dem ebenfalls ein Tropensturm hervorgehen kann. Der nächste Name auf der vorgegebenen Liste ist JULIA.

Titelbild: Tropical Tidbits

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.