Schweres Erdbeben auf Taiwan

Am Sonntag hat gegen 07:11 Uhr MESZ (13:11 Uhr Ortszeit) ein schweres Erdbeben die Insel Taiwan im Nordwestpazifik erschüttert. Das Beben erreichte nach vorläufigen Angaben des amerikanischen Erdbebendienstes die Stärke 6,2. Das Epizentrum lag etwa 20 Kilometer südsüdöstlich der Stadt Yilan (ca. 95.000 Einwohner) nahe der Ostküste der Insel und etwa 60 Kilometer südsüdöstlich der Hauptstadt Taipeh (ca. 8 Mio. Einwohner). Der Erdbebenherd befand sich 60 bis 70 Kilometer unter der Oberfläche. Das Beben war in weiten Teilen der Insel zu spüren, größere Schäden wurden aber nicht gemeldet.




Lage des Epizentrums, Quelle: EMSC

Das Beben war in weiten Teilen der Insel deutlich zu spüren.

Die Karte zeigt die Spürbarkeit auf der Insel Taiwan nach der 12teiligen Mercalli-Skala, wobei alles bis Stärke 2 kaum, Stärke 3 schon deutlicher spürbar ist und ab Stärke 4 erste geringe Schäden auftreten können.

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.