Schweres Erdbeben in Mexiko

Am Mittwoch hat gegen 03:47 Uhr MESZ (20:47 Uhr Ortszeit) am Dienstagabend ein schweres Erdbeben die mexikanische Pazifikküste bei Acapulco erschüttert. Das Beben erreichte nach vorläufigen Angaben des amerikanischen Erdbebendienstes die Stärke 7,0. Das Epizentrum lag etwa 20 Kilometer nordöstlich der Stadt Acapulco de Juárez (ca. 750.000 Einwohner) im Bundesstaat Guerrero. Der Erdbebenherd befand sich 10 bis 20 Kilometer unter der Oberfläche. Aus Acapulco und der Umgebung wurden verbreitet Schäden gemeldet, mindestens ein Mensch kam ums Leben.




 

Lage des Epizentrums, Quelle: EMSC

In der bekannten Touristenhochburg Acapulco entstanden einige Schäden, hier ein paar Eindrücke:

 

Der Himmel über der Stadt wurde durch zahlreiche Lichtblitze erhellt. In weiten Teilen der Stadt fiel der Strom aus, es handelte sich um Lichtbögen und Kurzschlüssen unter anderem an Transformatoren und Umspannwerken:

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.