Trifft Hurrikan LARRY Bermuda?

Wie erwartet hat sich LARRY mitten auf dem Atlantik in den vergangenen Tagen zu einem eindrucksvollen Hurrikan entwickelt mit mittleren Windgeschwindigkeiten bis etwa 200 km/h. Land ist derzeit zwar nicht bedroht, aber dies könnte sich bald ändern. Denn auf seinem Weg nach Nordwesten könnte der Hurrikan ab Wochenmitte Bermuda streifen oder treffen. Noch gibt es aber Unsicherheiten bei der Prognose der Zugbahn. Mit meterhohen Wellen und auffrischendem Wind ist auf Bermuda aber sicher zu rechnen.




Animation der Satellitenbilder des Hurrikans LARRY, Quelle: Tropical Tidbits

Fast kreisrund präsentiert sich der Hurrikan LARRY in den Satellitenbildern. Dies gilt aber nicht für das Auge selbst und die Eyewall – dem Ring um das Auge mit dem schlimmsten Wettergeschehen. Dennoch ist die eyewall geschlossen und verstärkt sich immer wieder.

Erwartete Zugbahn des Hurrikans LARRY, Quelle: National Hurricane Center

Das National Hurricane Center erwartet, dass der Hurrikan weiter in Richtung Nordwesten zieht. Zur Wochenmitte dürfte er am Rande eines subtropischen Hochs nach Norden eindrehen. Nun kommt es aber darauf an, wann genau der Hurrikan den Schwenk nach Norden vollzieht – für Bermuda eine sehr wichtige Entwicklung. Selbst wenn der Hurrikan deutlich vorbeiziehen sollte, ist an den Küsten von Bermuda mit meterhohen Wellen zu rechnen.

Titelbild: Tropical Tidbits

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.