Ein Sturm namens WANDA

Nach fast vierwöchiger Pause wird der Atlantik wieder aktiver. Aus einem Tief der Mittleren Breiten hat sich etwa auf halber Strecke zwischen Bermuda und den Azoren der Sturm WANDA gebildet, der mit mittleren Windgeschwindigkeiten bis etwa 85 km/h zunächst als Subtropischer Sturm geführt wird, da er nicht rein tropische Eigenschaften aufweist. Da WANDA auf dem offenen Ozean bleibt und ein solcher Sturm ohne Landbedrohung auch als „Fischsturm“ bezeichnet wird, liegt die Assoziation zum Kinofilm „Ein Fisch namens WANDA“ aus dem Jahre 1988 nahe. WANDA ist der 21. Sturm der Saison und die Namensliste ist damit erschöpft.




Animation der Satellitenbilder des Sturms WANDA, Quelle: Tropical Tidbits

Die Animation der Satellitenbilder zeigt deutlich die Rotation und die Anordnung der Schauer und Gewitter um das Zentrum des Wirbels.

Erwartete Zugbahn des Sturms WANDA, Quelle: National Hurricane Center

Zunächst zieht der Sturm nach Südosten, dreht aber in den kommenden Tagen nach Osten und später nach Norden ein. Entstanden ist der Sturm über nur 23 bis 24 Grad warmen Wasser. In der Literatur werden meist 26 bis 27 Grad als Untergrenze für die Sturmentwicklung genannt. Dies ist aber nur bedingt richtig, unter höhenkalter Luft ist die Bildung eines Sturms oder Hurrikans auch bei niedrigeren Wassertemperaturen möglich. WANDA könnte sich sogar noch verstärken, bevor er sich in ein paar Tagen wieder zu einem außertropischen Tief umwandelt.

In den kommenden Tagen könnte auch auf dem Ostatlantik ein Sturm entstehen, dies ist aber noch sehr unsicher. Da die Namensliste aufgebraucht ist, wurde nun ein neues System eingeführt. Bis zum Jahr 2020 wurde in diesem Fall das griechische Alphabet herangezogen, also Alpha, Beta, Gamma, Delta, Gamma, Epsilon, Zeta etc. Nach 2005 waren im Jahr 2020 zum zweiten Mal alle in der ursprünglichen Liste aufgeführten Namen verbraucht. Da die Namen aus dem griechischen Alphabet im Falle schwerer Auswirkungen nicht ausgemustert werden können, wurde eine Hilfsliste eingeführt mit den Namen: Adria, Braylen, Caridad, Deshawn, Emery, Foster, Gemma, Heath, Isla, Jacobus, Kenzie, Lucio, Makayla, Nolan, Orlanda, Pax, Ronin, Sophie, Tayshaun, Viviana, Will.

Titelbild: Tropical Tidbits

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.