23.03.: Welttag der Meteorologie

Am 23. Mai ist in jedem Jahr der Welttag der Meteorologie. Der Hintergrund ist ganz einfach: Am 23. Mai 1950 trat die Konvention zur Gründung der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) in Kraft, um die internationale Zusammenarbeit im Bereich der Meteorologie über alle Grenzen und Konflikte hinaus zu verbessern. Dies gilt für das weltweite Wettermessnetz, die Wettervorhersage und die Forschung. Die WMO ging aus der bereits 1873 gegründeten Internationalen Meteorologieorganinsation hervor und wurde 1951 zu einer Unterorganisation der Vereinten Nationen (UN) .

Das Motto in diesem Jahr lautet „The #Ocean, our #climate and #weather (Der Ozean, unser Klima und das Wetter). Sitz der WMO ist Genf, wo 1979 die erste Weltklimakonferenz stattfand. Derzeit hat die WMO 192 Mitglieder, Deutschland kam im Jahre 1954 hinzu.

(Titelbild: Robert Marinkovic, Zagreb)

Ausführliche Informationen zu Unwettern aller Art und anderen Naturgewalten gibt es auf meiner umfangreichen Internetseite:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.